DEUTSCH

Demenz verändern.

Bis heute gibt es keine wirksame Therapie gegen fortgeschrittene Demenz.

Daher ist eine effektive Früherkennung entscheidend, um mit der Behandlung zu beginnen, bevor die Hirnschäden irreversibel werden.

DEMENZ

... betrifft uns Alle. 1)

 

Betroffene, Pflegepersonen, Angehörige und die Gesellschaft insgesamt. 

85-jährige haben derzeit eine Demenz-Wahrscheinlichkeit von fast 50 %. Das heißt, wenn sich nichts ändert, werden Sie mit 85 wahrscheinlich Demenz haben, oder Jemanden mit Demenz betreuen.

... kann früh erkannt werden. 3)

 

Mit speziellen Testes wie dem DST kann Demenz 18 Jahre und mehr vor den ersten Symptomen erkannt werden , in einem Stadium für das es gute Behandlungsmöglichkeiten gibt. Der DST ist der einzige Test, der hierfür von den Gesundheits-behörden als Medizinprodukt zertifiziert wurde.

... beginnt Mitte 40. 7)

 

Demenz sollte nicht länger als eine Krankheit der Älteren angesehen

werden, sondern auch als eine solche von Menschen im mittleren Alter, die sich lange klinisch ruhig verhält. 


... kann oft verhindert werden. 7) 8)


Etwa 35% der Demenz Risiko-faktoren sind beeinflussbar  - dies zeigt sich unter anderem bei sogenannten "Superagern", die voll ausgeprägte neurodegenerative Hirn-Schädigungen zeigen, aber keinerlei Demenz-Symptome aufweisen - der Ausbruch der Erkrankung lässt sich also offenbar durch andere Faktoren verhindern. 

...wird meist zu spät diagnostiziert. 2)

 

Frühstadien werden auch als MCI - Mild Cognitive Impairment bezeichnet. Ziel ist, Patienten in diesem Stadium zu identifizieren, um das Fortschreiten zur leichten bis schweren Demenz zu verhindern. Über 90% der Patienten und Hausärzte wünschen sich eine frühe Demenz Diagnose. 4) 5)

... kann in Frühstadien am besten behandelt werden. 1)

 

Es gibt nach wie vor keine wirksamen Medikamente für fort-geschrittene Demenz Stadien. Allerdings werden möglicherweise schon die richtigen Substanzen untersucht, allerdings zu einem falschen Zeitpunkt, nämlich zu spät im Krankheitsverlauf.

Der Demenz Screening Test (DST) ist der einzige Demenz Test, der von

den Gesundheitsbehörden für das Demenz Screening zertifiziert wurde.

Zuverlässig.


Sensitivität über 96% - wahrscheinlich der höchste Wert weltweit für derartige Tests. (DST >96%, MMST 81%) 6)

 

Findet Frühstadien zuverlässig - in klinschen Studien nachgewiesen.

 

Medizinprodukt, CE gekennzeichnet

- von EU Gesundheitsbehörden fürs Demenz Screening zertifiziert. 

 

Inklusive Verlaufsdokumentation und wirksamen Präventionsempfehlungen.

 Einfach.


Zu Hause durchführbar.

 

Keine Hilfsperson erforderlich.

 

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

Läuft auf jedem gängigen Smartphone

oder Tablet.

Superager
Demenz Test

 Sicher.


100 % anonym - garantiert! 

 

Keine Registrierung erforderlich.

 

Keine Erhebung persönlicher Daten.

 

Keine Internetverbindung erforderlich.

 

Keine Werbung.

Demenz, DST

Vision.A Award Gold

Beste Patienten App

1. Platz

Demenz Apps

1. Platz

Demenz Apps

"...excellente App..."

"je einfacher desto besser - das trifft für den DST zu"

geprüft vom ZTG

Zentrum für Telematik und Telemedizin

Jetzt testen und Demenz verändern.

Alzheimer Diagnosis

Kontakt

 

Was können wir noch besser machen?

Was gefällt Ihnen gut?

Hat Ihnen der Test geholfen?

Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 
 

1) World Health Organization, https://www.who.int/features/factfiles/dementia/en/

2) Bradford et al (01 Oct 2009). "Missed and Delayed Diagnosis of Dementia in Primary Care: Prevalence and Contributing Factors". Alzheimer Disease Assoc Disord. 23(4):306-314. doi: 10.1097/WAD.0b013e3181a6bebc

3) Evans et al (08 Sep 2015). "Cognitive impairment 18 years before clinical diagnosis of Alzheimer disease dementia". Neurology. 85 (10): 898–904. doi:10.1212/WNL.0000000000001774.

4) Thyrian et al (April 2016). "Systematic, early identification of dementia and dementia care management are highly appreciated by general physicians in primary care – results within a cluster-randomized-controlled trial (DelpHi)". Journal of Multidisciplinary Healthcare: 183. doi:10.2147/JMDH.S96055.

5) Erde et al (Apr 1988). "On truth telling and the diagnosis of Alzheimer's disease". J Fam Pract. 26(4):401-6. PMID: 3356973

6) Tsoi et al. (01 Sep 2015). "Cognitive Tests to Detect Dementia: A Systematic Review and Meta-analysis". JAMA Internal Medicine. 175 (9): 1450. doi:10.1001/jamainternmed.2015.2152.

7) The Lancet, Commission on Dementia Prevention, Intervention, and Care, Vol 390: 2673 - 2734, 26 Dec 2017; hier und vollständiger Artikel hier: doi.org/10.1016/S0140-6736(17)31363-6

8) World Health Organization: Risk reduction of cognitive decline and dementia. WHO Guideline

® © All Rights Reserved